Leckerer Quark mit frischen Wiesenkräutern

9. Mai 2016 - Schwerte-Geisecke (tg) Frische Kräuter im Quark sind ein lecker-frischer Brotaufstrich. Noch besser schmeckt es, wenn die Zutaten dafür selbst gesammelt werden. Was sich dazu alles eignet, erfuhren die Vorschulkids der Geisecker Kindertagesstätte „An der Ulme“ bei ihrer jüngsten Naturexkursion mit Diplom-Biologe Tim Graumann.

Ausflugsziel war die große Wiese hinter dem Friedhof, denn dort wachsen jede Menge leckerer Wildkräuter. Doch was genau lässt sich denn in den Quark tun, denn schließlich ist nicht jede Wiesen- und Waldpflanze essbar. „Ihr müsst immer bedenken, dass es auch gefährliche Pflanzen gibt!“, mahnte der Experte deshalb auch zur Aufmerksamkeit: „Ihr dürft nur das sammeln, was ihr auch wirklich gut kennt.“

Allerdings ist es auch gar nicht so schwer, wie es zunächst den Anschein hat, denn viele der leckersten Kräuter sind bestens bekannt. An erster Stelle steht dabei die Brennnessel, die zwar nicht ganz so leicht zu ernten ist, dafür aber in der Küche ein echter Tausendsassa: Ob als Rohkost in Quark oder Salat, als Tee oder leckeres gekochtes Gemüse – das Allerweltkraut hat großes kulinarisches Potenzial.
Gleiches gilt für das allbekannte Gänseblümchen („Schmeckt ja wie Möhre!“) oder den nicht weniger geläufigen Löwenzahn („Die Blätter für den Salat, die Blüten für die Limonade“), wenngleich dieser durch seine Bitternoten auch nicht bei allen Kindern gleichgut ankam. Für die scharfe Note sorgt Wiesenschaumkraut oder Brunnen-kresse, kräftig würzig ist dagegen der Gundermann.

Wer es dagegen gerne ein wenig sauer hat, der hält nach Sauerampfer Ausschau. Eine echte Überraschung birgt derweil die noch nicht aufgeblühte Blütenknospe des Spitzwegerichs, die ein ausgeprägtes Champignon-Aroma hat. „Dies sind alles Arten, die auf fast jeder Wiese gemeinsam vorkommen“, erklärte Tim Graumann: „Noch dazu kann man sie gar nicht verwechseln und sie alle zusammen machen einen wirklich leckeren Quark.“

Presse

Termine

September

Alte Früchte neu entdecken

Mi., 28.09.2016
17.30 - 19.45 Uhr
VHS Iserlohn
Treffpunkt: Seilerseebad

Impressum Kontakt